Hitlers Tochter

Produktionsfoto für Hitlers TochterWas wäre geschehen, wenn Hitler eine Tochter gehabt hätte, die so gar nicht in sein Weltbild passt? Hätte sie ihn beeinflussen können? Vier australische Schüler beginnen auf dieser Grundlage über den Lauf der Geschichte und ihr eigenes Weltbild nachzudenken. Ist man für die Taten seiner Eltern verantwortlich?

Il vero teatro präsentiert die deutschsprachige Erstaufführung von „Hitlers Tochter“ von Jackie French nach dem gleichnamigen Roman bearbeitet für die Bühne von Eva Di Cesare, Sandra Eldridge und Tim McGarry, aus dem Englischen von Ulrike Hofmann-Paul.

Es erwartet Sie ein spannender Theaterabend mit einigen Denkanstößen.

Aufführungsrechte: Theaterverlag Hofmann-Paul, Berlin

Regie: Veronica Buchecker
Mit Nina Batik, Julia Manhardt, Nala Helga Oppenauer, Vivianeva Platzer, Daniela Patricia Promont, Peter Buchecker, Alexander Plasser und Dominik Tiefgraber.

Termine: 30. September bis 17. Oktober, täglich außer Sonntag und Montag

Ort: Theater-Center-Forum, Forum I, Porzellangasse 50, 1090 Wien

Beginn: 19:30 Uhr

Karten bereits unter 01/310 46 46 oder www.theatercenterforum.com erhältlich.

Besetzung

Nina BatikNina Batik

Obwohl Nina erst 2018 ihre Musicalausbildung in Wien absolvierte, betrat sie die Bretter, die die Welt bedeuten, bereits mit 7 Jahren. Bis heute durfte sie auf dutzenden Bühnen im deutschsprachigen Raum spielen, ihre Leidenschaft umfasst jedoch nicht nur das Schauspielern und die Musik! Auch als Kostümdesignerin und Requisiteurin gibt es für Nina nichts Schöneres, als eine Geschichte zum Leben zu erwecken – sie gibt alles, um dem Zuschauer ein magisches Erlebnis zu bescheren!

Julia ManhardtJulia Manhardt

Julias Leidenschaft für Schauspiel wurde schon sehr früh entfacht, da ihre Eltern oft mit ihr das Theater besuchten. Bereits während des Studiums im Steuerrecht hat sie versucht, sich nebenher im Theaterbereich zu verwirklichen. Nach Abschluss ihres Studiums hat sie sich für eine Schauspielausbildung entschieden. Nicht nur das Theaterspielen macht ihr großen Spaß, sondern auch das Schreiben, weshalb sie 2018 in Kooperation mit der Theatercouch ihr erstes eigenes Musical geschrieben hat.

Nala Helga OppenauerNala Helga Oppenauer

Nach zwei Jahren Ausbildung in Form von Modulen an der Open Acting Academy studierte sie zwei Jahre am Prayner Konservatorium bei Dozentin Olga Felber. Ausbildung beim Theater fürs Leben und einige Camera Acting Workshops. Seit 2012 nimmt Nala regelmäßigen privaten Schauspielunterricht bei renommierten SchauspiellehrerInnen. 2016 gründete sie gemeinsam mit Rebekka Damjani das Offthehook Theater und führte im November 2016 das erste eigene Stück auf.

Vivianeva Platzer

Vivianeva Platzer ist Schauspielerin und Make-Up-Artist. Die gebürtige Oberösterreicherin konnte durch ihre Hobbys Musik und Gesang bereits im Kindesalter Bühnenerfahrung sammeln. 2006 schloss sie in Wien ihr Schauspielstudium ab und 2009 folgte die Ausbildung zum Make-Up-Artist. Seit 2020 unterhält sie ihren eigenen YouTube-Channel.

Daniela Patricia PromontDaniela Patricia Promont

Daniela Patricia Promont absolvierte 2015 erfolgreich ihr Schauspielstudium an der Open Acting Academy. In ihren jungen Jahren sammelte sie bereits Bühnenerfahrung mittels Tanzauftritten. Außerdem wirkte sie bei Amateurtheatergruppen, den Festspielen in Stockerau und den Salzburger Festspielen mit und engagiert sich gerne für Theaterprojekte von KollegInnen.

Peter BucheckerPeter Buchecker

Peter schloss 2015 seine Schauspiel­ausbildung ab. Er stand bereits in mehreren Rollen für Il vero teatro auf der Bühne und unterstützt das Ensemble sonst bei den Proben und hinter der Bühne. Seine zweite große Liebe gilt der Musik und so spielte er bereits in mehreren Formationen Bass, Posaune, Tuba oder Bassposaune. Peter lebt und arbeitet als technischer Übersetzer in Wien und spielt derzeit Kontrabass in einer Jazzband.

Alexander PlasserAlexander Plasser

Der gebürtige Oberösterreicher wurde nach dem Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft unter anderem am Acting Studio Pallas in Wien ausgebildet. Unterricht bei Dunja Tot, Gabriele Buch, Suzana Nikolic, Gabrielle Moleta, Ulrich Meyer-Horsch, Marco Di Sappia und Werner Wawruschka. Der Abschluss erfolgte 2018 durch die paritätische Bühnenreifeprüfung. Er ist derzeit auch in diversen Dinnerkrimishows zu sehen.

Dominik TiefgraberDominik Tiefgraber

Der gebürtige Salzburger wurde mit 12 Jahren Mitglied im „Salzburger Festspiel- und Theater Kinderchor“, in welchem er bei vielen Opernproduktionen und Konzerten mitwirken durfte. Zeitgleich spielte er am Salzburger Landestheater solistische Rollen wie den Piccolo „im Weissen Rössl“, Patrick im Musical „Spot On“, Ruben in „Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat“ ,Pepicek in der Oper „Brundibar“ und vieles mehr. Auch in Wien war in der Rolle des Drew in „Rock of Ages“ oder als Tod in der Schultheaterfassung von „Elisabeth“ der VBW zu sehen. Zur Zeit studiert Dominik an der „Academy of Music and Perfoming Arts“ das Fach Musiktheater (Musical, Operette, Musiktheater).