IVT-Logo-wt-1c-rgb

START | ÜBER UNS | SPIELPLAN | KARTEN | ENSEMBLE | GÄSTEABGESPIELT

Charles Dickens

Eine Weihnachtsgeschichte

Im England des 19. Jahrhunderts lebt der habgierige und menschenfeindliche Ebenezer Scrooge. Selbst als Weihnachten, welches er als Humbug empfindet, vor der Tür steht, weigert sich Ebenezer seinem Angestellten Bob Crachit und sogar seinem Neffen mit Wärme und Milde gegenüberzutreten. In der Nacht vor dem Weihnachtstag erhält Scrooge Besuch vom Geist seines toten Geschäftspartners Jacob Marley, welcher ebenso geizig war wie Scrooge selbst es ist. Jacob Marley muss als Strafe noch im Tod schwere Ketten mit sich herumschleppen, die er sich durch seine Lebensweise selbst geschmiedet hat. Jacob kommt, um Ebenezer zu warnen und ihm zu zeigen, welche Zukunft ihm bevorsteht, wenn er sich nicht ändert. Mit Hilfe dreier Geister führt er Scrooge seine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vor Augen und so beginnt Ebenezer, sein Verhalten zu überdenken.

Dramatisierung von Laura D. Mitchell, Deutsch von Peter Buchecker

Inszenierung: Veronica  Buchecker

Bühnenbild: Martin Gesslbauer DIE  BÜHNENWERKSTATT

Mit Nina Batik, Susanne Greiner, Nicole Locker, Julia Manhardt, Nala Helga Oppenauer, Vivianeva Platzer; Peter Buchecker, Claudio Györgyfalvay, Fabian Köll, Alexander Plasser, Martin Ploderer und Michael Pockberger.

Trailer

Premiere am 4. Dezember 2019 im Theater-Center-Forum.

Beiträge

Premierenbericht von TV21

Bericht auf Okto TV

Premierenkritik von Kultur und Wein

Charles Dickens war offenbar ein Fan von Weihnachten. Wie sonst wäre ihm eine der schönsten Geschichten zu diesem Fest eingefallen!? Er erfindet einen mieselsüchtigen Alten namens Scrooge, für den Schenken und beschenkt werden nichts als Humbug ist. Seine Buchhaltung macht auch am Heiligabend keine Pause und, so denkt er, müssten es auch die anderen halten, zum Beispiel sein Kontorist Bob Cratchit.

Publikumsstimmen

Die zeitlose „A Christmas Carol“ in einem märchenhaft schönen vorweihnachtlichen Ambiente.

Eine berührende und ans Herz gehende Darstellung dieser weihnachtlichen Geschichte.

Es war eine wahrlich traumhafte Inszenierung. Muss man einfach sehen.

Hingehen! Unbedingt sehenswert.

Ich bin begeistert. Es ist so gelungen, es ist so eine schöne Inszenierung, es sind so tolle Darstellerinnen und Darsteller auf der Bühne. Es ist für mich wirklich eine Bereicherung, dass ich diese Geschichte hier sehen habe dürfen.

Sehr gelungene Regie, sehr gelungen! Sehr berührend.

Dieser Weihnachtsklassiker ist himmlisch!!!

Wirklich empfehlenswert! Fantastisch, einfallsreich und sehr stimmungsvoll auf einer kleinen Bühne umgesetzt.

Herzlichen Dank für die berührende Aufführung am 14.12., perfekt gespielt von jedem einzelnen Schauspieler! So konnte eine wirklich schöne Vorweihnachtsstimmung geschaffen werden!

Danke für den tollen Abend …. ein tolles Stück …. Hut ab…. ich hab schon lange nicht mehr so eine gute Aufführung gesehen.

Nicht verpassen, es ist zauberhaft!!

Es ist zauberhaft, tiefgründig und aktueller denn je. Inszeniert mit viel Hingabe mit einem wirklich hervorragenden Ensemble. Nicht einfach auf einer so kleinen Bühne und einer derart bekannten Literaturvorlage…

Jeder für sich großartig, zusammen seid ihr ein tolles Ensemble.

Eine wundervoll weihnachtliche Produktion!

Es war ein wunderschöner Abend mit euch und eurer beeindruckenden Leistung. Bravo!

Bildergalerie

Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken.

Fotos © Sandra Masch

Schauspielgruppe Il vero teatro
ZVR-Zahl: 1300413430
Obfrau: Veronica Buchecker
Satzberggasse 1/8, 1140 Wien